Isotopenanalyse mit dem LGR DLT-100 LIQUID WATER STABLE ISOTOPE ANALYZER

Mittels der Wasserstoff- und Sauerstoff-Isotopie (δ2H und δ18O) lassen sich eine Vielzahl von Prozessen im Bereich der Hydrogeologie sehr gut quantifizieren und qualifizieren. Desweiteren bieten diese stabilen Isotope einen Einblick in hydrologische, klimatische und ökologische Prozesse sowohl auf lokalen und regionalen als auch großmaßstäblicheren Skalen. Dies kann sowohl die Rolle von Grundwasser in Fluss- und Seesystemen wiederspiegeln, als auch Grundwasserneubildungen und allgemein Präzipitations- und Evaporationsprozesse

Das Instrument DLT-100 der Firma Los Gatos Research Inc. erlaubt Wasserstoff- und Sauerstoff-Isotope mittels der sog. cavity ringdown spectroscopy (CRDS) durch Laser-Absorption präzise und einfach zu messen. Dies geschieht indem ein Laserstrahl in einer 25 cm große Kammer durch hoch-reflektierte Spiegel immer wieder gespiegelt wird. Dabei kann der Laserstrahl eine Weglänge von bis zu 2500 m erreichen. Das Resultat ist eine Trennung der verschiedenen Adsorptions-Linien der einzelnen Wassermoleküle, wobei das absolute Vorkommen der einzelnen Moleküle durch die  Größe der Absorption bei einer Wellenlänge von etwa 1390 nm quantifiziert werden kann. Danach werden die ermittelten 2HHO, HH18O und HHO Konzentrationen in 2H/1H und 18O/16O Verhältnisse umgerechnet und relativ zur VSMOW-Skala dargestellt.

Isotope analysis via LGR DLT-100 LIQUID WATER STABLE ISOTOPE ANALYZER

By means of hydrogen and oxygen isotopic composition (δ2H and δ18O) a number of processes in the field of hydrogeology can be quantified and qualify very well. Furthermore, these stable isotopes provide an insight to hydrological, climatic and ecological processes for local and regional, as well as for larger scales. This may reflect the role of groundwater in river and lake systems, as well as groundwater formations and general precipitation and evaporation processes.

The instrument DLT-100 from Los Gatos Research Inc. allows precise and easy measuring of hydrogen and oxygen isotopes by means of the so-called cavity ring-down spectroscopy through laser absorption. This is done in a 25 cm chamber by a laser beam being mirrored by a high-reflecting mirror again and again. In this case, the laser beam can reach a path length of up to 2500 m. The result is a very good and clear separation of the different adsorption lines of each water molecule, wherein the total occurrence of the individual molecules can be quantified by the magnitude of the absorbance at a wavelength of about 1390 nm. After that, the determined 2HHO, HH18O and HHO concentrations are converted to 2H/1H and 18O/16O ratios and presented in a subsequent post processing scale relative to the VSMOW.